[Direkt zum Inhalt]

[Direkt zur Navigation]

[Direkt zu IG Metall vor Ort]

[Direkt zu IG Metall aktiv]

 

IG Metall vor Ort

IG Metall Verwaltungsstellen

online beitreten

IG Metall Kampagnen

zur Kampagnen-Website

zur Kampagnen-Website

Nachricht

Drucken

Inhalt:

19. April 2012Leiharbeit 

Neuer Tarifvertrag mit Ingenieur-Dienstleister

Equal Pay: Ab Juli 2013 gilt "gleiche Arbeit - gleiches Geld"

Die IG Metall NRW hat mit dem Ingenieur-Dienstleister Able Group in Gummersbach, vormals Ferchau Group, einen Equal-Pay-Tarifvertrag geschlossen. Die Entgelte aller bundesweit 6100 Beschäfigten orientieren sich erstmals am Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie NRW. Ab dem 13. Monat der Unternehmenszugehörigkeit erhalten sie die volle Equal-Pay-Zulage.

Die Zulage gilt branchen- und kundenunabhängig. Und für alle Mitarbeiter, unabhängig davon, ob sie als Leiharbeitnehmer, im Rahmen eines Werkvertrages oder in eigenen Büros tätig sind. Ab Einstellung wird eine Zulage von 25 Prozent gezahlt, ab dem vierten Monat steigt sie auf 50 Prozent, ab dem siebten auf 75 Prozent. Nach einem Jahr zahlt Able die in der Metallindustrie üblichen Entgelte.

Werner Kusel, IG Metall-Bevollmächtiger in Gummersbach und Verhandlungsführer, zeigte sich zufrieden. Der Tarifvertrag sei ein "Schritt zu mehr Fairness in der Arbeitswelt".

Geschäftsführer Frank Ferchau sagte: "Wir haben uns bewusst für eine entgeltliche Gleichbehandlung aller Mitarbeiter entschieden." Das Unternehmen habe eine "ganzheitliche Mitarbeiterphilosophie", da verbiete sich eine "Ausdifferenzierung". Zur Able Group gehören Ferchau Engineering, M-Plan, Plant-Ing und Top IT-Services.