Stahl-Beschäftigte wehren sich

In Duisburg haben 6.000 Menschen für ein Zukunftskonzept für den Stahlbereich des thyssenkrupp-Konzerns demonstriert.

 

Zum Artikel

Nadelstiche gegen Knorr-Bremse

Sie geben nicht auf. Seit Monaten kämpfen die Beschäftigten von Knorr-Bremse in Wülfrath um den Erhalt des Standorts. 

Zum Artikel

"Diese Arbeitgeber sind Geisterfahrer"

Als "Geisterfahrer im Nebel" hat IG Metall-Chef Hofmann die Arbeitgeber bezeichnet, die vor den Umbrüchen in der Arbeitswelt die Augen verschließen.

Zum Artikel

10 000 Metaller aus NRW in Berlin

Mehr als 50 000 Metallerinnen und Metaller haben in Berlin für Fairness beim Umbau der Wirtschaft demonstriert. Fast jeder fünfte kam aus NRW.

Zum Artikel

5,3 Prozent in zwei Schritten

Die IG Metall und der Metallarbeitgeberverband NRW haben sich heute in Düsseldorf auf ein Verhandlungsergebnis verständigt.

Zum Artikel

Kfz-Tarifgespräche unterbrochen

Die IG Metall NRW hat die zweite Tarifverhandlung mit dem Arbeitgeberverband Metall NRW für die Kfz-Beschäftigten unterbrochen. 

Zum Artikel

Betriebe müssen mehr qualifizieren

Nur 17 Prozent der Industriebetriebe in NRW besitzen eine Strategie zur Bewältigung der Transformation. Das ergab eine IG Metall-Umfrage.

Zum Artikel

Im Kfz-Handwerk von NRW rumort es

Viele Beschäftigte im Kfz-Handwerk haben für ihre Tarifforderungen demonstriert. So in Köln bei Daimler, Iveco, Fleischhauer, MAN und Volvo. 

Zum Artikel

"Europa ist nichts für Feiglinge"

Die IG Metall-Jugend Olpe zeigt klare Kante gegen rechtspopulistische Hetze. Und wirbt in Gaststätten für die Teilnahme an der Europawahl.

Zum Artikel

Thyssen will 6000 Jobs streichen

Aus! Die geplante Fusion der Stahlsparten von Thyssen-Krupp und Tata ist geplatzt. Jetzt sollen 6000 Arbeitsplätze dem Rotstift zum Opfer fallen.

Zum Artikel