Digitalisierung gelingt nur mit Mitbestimmung

Wie können Betriebsräte die Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Zeiten der Digitalisierung am besten vertreten? Im Projekt Arbeit 2020 in NRW unterstützen Gewerkschaften Betriebsräte dabei, eine passgenaue Antwort für ihren Betrieb zu finden. Denn Industrie 4.0 braucht die Gestaltung von Arbeit 4.0.

Mehr über das Projekt

Betriebslandkarte 4.0 

So gehen wir vor

Veranstaltungen

Projektpartner

Die IG Metall diskutiert mit

Infomaterial

Zukunftsvereinbarungen

Arbeit 2020 in NRW ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gewerkschaften IG Metall NRW, IG BCE Nordrhein, NGG NRW und des DGB NRW


Darum engagieren sich IG Metall Betriebsräte in dem Projekt "Arbeit 2020":

  • „Am Ball bleiben und 4:0 gewinnen!“

    Hubertus Bald, stellv. Betriebsratsvorsitzender bei Ejot in Bad Berleburg
  • „Agieren statt reagieren“

    Guido Mester, Ulrich Cater und Maria Sellmann, Betriebsräte bei Gustav Hensel in Lennestadt
  • „Wir bauen in Dortmund eine neue, innovative Produktion und erweitern den Standort. Mit Unterstützung der IG Metall möchten wir die Arbeitsplätze und insbesondere die Arbeitsbedingungen gestalten.“

    Daniela Mohr, stellv. Betriebsratsvorsitzende bei Wilo in Dortmund
  • „Arbeit 2020 geht nur, wenn man nah an den Menschen ist und nur mit kompetenten Betriebsräten.“ 

    Frank Kleinebrink und Michael Liebendahl, Betriebsräte bei Siemens in Mülheim

Ansprechpartner Projekt "Arbeit 2020 in NRW"