Betriebe Pressemitteilung
22/02/2020

IG Metall erzielt Fair- und Best-Owner-Vereinbarungen

Die IG Metall hat in der Nacht mit den zwei verbliebenen Bieterkonsortien im Verkaufsprozess von thyssenkrupp Elevator (tkE) Fair- und Best-Owner-Vereinbarungen erzielen können. Die Vereinbarungen sind Tarifverträge und laufen mehrere Jahre. Die Beschäftigungssicherung ist an diese Laufzeiten gekoppelt.

 

Weitere wichtige Punkte sind unter anderem:

 

  • Erhalt der Tarifbindungen

  • Ausbildung auf derzeitigem Niveau

  • Sicherung der betrieblichen Altersvorsorge

  • Investitionen für Innovationen und Zukunftsfähigkeit

  • Erhalt der Mitbestimmungsstrukturen

  • Bei Börsengang oder Weiterverkauf muss erneut ein Fair- und Best-Owner Vereinbarungs-Prozess mit der IG Metall eingeleitet werden

     

    Knut Giesler, IG Metall Bezirksleiter NRW und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender bei tkE: „Mit diesen Fair- und Best-Owner-Vereinbarungen konnten wir einen elementaren Schritt in eine gesicherte Elevator-Zukunft machen. Sie sind ein großer Erfolg, den sich die Beschäftigten mit ihrer Geschlossenheit und Entschlossenheit erkämpft haben.“

     

    In der kommenden Woche wird der Vorstand der thyssenkrupp AG eine Entscheidung treffen, an wen und in welchem Umfang tkE veräußert wird. Diese Entscheidung wird dem Aufsichtsrat zur Bestätigung vorgelegt. Erst dann kann die IG Metall über weitere Details der Vereinbarung informieren.

Tags Betriebe Pressemitteilung