Betriebe
24/11/2011

Betriebsrat von Nokia Siemens Networks ausgezeichnet

Der Düsseldorfer Betriebsrat von Nokia Siemens Networks (NSN) hat den zweiten Preis "Demokratie im Betrieb" 2011 erhalten. Verliehen wird er seit 2010 von Arbeit und Leben NRW, der Arbeitgemeinschaft von DGB und VHS. Ausgezeichnet werden Menschen und Aktionen, die für mehr Demokratie und Mibestimmung im Unternehmen stehen.

Die Preisverleihung fand gestern Abend in der Essener Philharmonie statt. Dem Betriebsrat von Nokia-Siemens sei es gelungen, den Zusammenschluss der Kommunikationsbereiche von Nokia und Siemens "ohne Rechtsstreit und bei fast vollständigem Erhalt der Mitarbeiterrechte mitzugestalten", hieß es in der Laudatio. Profitiert haben davon fast 1000 Beschäftigte.

Ein weiterer zweiter Preis ging an die Jugend- und Auszubildenden-Vertretung der Stadt Bochum für ihren erfolgreichen Einsatz zur Schaffung von Arbeitsplätzen. Den ersten Preis erhielt Kornelia Dubbel vom Telekom Kunden-Service West in Düsseldorf, die sich seit vier Jahrzehnten für die Verbesserung der Arbeits- und Einkommensbedingungen dort einsetzt.

Tags Betriebe