Politik
10/09/2012

Burkhard soll Arbeitsdirektor bei Thyssen-Krupp werden

Die IG Metall hat Oliver Burkhard, Bezirksleiter des IG Metall-Bezirkes NRW, nach Absprache mit den Arbeitnehmervertretern und der Arbeitgeberseite, als IG Metall-Kandidat für die Position des Arbeitsdirektors bei der ThyssenKrupp AG vorgeschlagen.

"ThyssenKrupp ist einer der wichtigsten Konzerne für die industrielle Wertschöpfung in Deutschland, weit über den Stahlbereich hinaus. Vor allem hat das Unternehmen für Nordrhein-Westfalen erhebliche Bedeutung", sagte der Erste Vorsitzende der IG Metall, Berthold Huber, am Montag in Frankfurt.
 
"Die IG Metall und die Arbeitnehmervertreter sind überzeugt, mit Oliver Burkhard eine Person gefunden zu haben, die auch bei schwierigen Herausforderungen für faire Lösungen im Interesse der Beschäftigten steht", sagte der Zweite Vorsitzende der IG Metall, Detlef Wetzel. Über die Nachfolge für Oliver Burkhard werde in Kürze entschieden. Die Bezirkskommission der Bezirksleitung NRW werde dem Vorstand wie es die Satzung vorsieht einen Vorschlag für die Besetzung des Bezirksleiters unterbreiten. Der Vorstand der IG Metall treffe dann die Entscheidung, wer zum neuen Bezirksleiter bestellt wird, sagte Wetzel.

Tags Politik