Aktuelles IG Metall
13/05/2015

Arbeitsschutz neu gestalten

Der Bezirksleiter der IG Metall NRW, Knut Giesler, hat die Bundesregierung aufgefordert, die neue Arbeitsstättenverordnung zu verabschieden. Vor 140 Betriebsräten, Sicherheitsfachkräften und Werksärzten sagte Giesler in Sprockhövel: „Wer die Zukunft der Arbeit gestalten will, muss auch den Arbeitsschutz neu gestalten.

Auf Intervention der Arbeitgeber hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel die Novellierung der Arbeitsstättenverordnung gestoppt. Das Argument der Arbeitgeber: Die Verordnung sei „ein Bürokratiemonster“. Dem widersprach Giesler heute auf der 2. Arbeitsschutzkonferenz der IG Metall NRW: Die neue Verordnung schaffe „mehr Rechtssicherheit“ und gebe „Orientierung für die praktische Umsetzung im Betrieb“.

Tags IG Metall