Betriebe
01/07/2010

Beschäftigte blasen Vaillant-Konzern lautstark den Marsch

50 Beschäftigte von Vaillant habe heute vor der Konzernzentrale in Remscheid demonstriert. Mit Vuvuzelas bewaffnet protestierten die Delegationen aus dem spanischen Vitoria, aus Gera, Gelsenkirchen, Bergheim und Remscheid gegen Entlassungen und Standortschließungen. Ihr Motto lautete "Statt MP3: Beschäftigte machen die Musik!"

MP3 heißt das Umstrukturierungsprogramm der Konzernleitung. Mindestens 280 Beschäftigte an mehreren Standorten sollen davon betroffen sein, durch Entlassungen und Versetzungen. Norbert Lux, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Remscheid-Solingen und Mitglied im Aufsichtsrat des Unternehmens, sagte: "Die Pläne des Vaillant-Managements haben schlicht ein Ziel - den Profit noch mal zu steigern." Obwohl auch im Krisenjahr 2009 gute Erträge erwirtschaftet worden seien, müssten hunderte Mitarbeiter um ihren Arbeitsplatz bangen, würden Standorte wie Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz und Pontenure in Italien komplett, andere zum Teil in Frage gestellt. Das sei "unverständlich".

Der Euro-Betriebsrat von Vaillant bezeichnete das MP3-Projekt als unausgegoren. Er forderte, es zu stoppen und appellierte an das Management: "Denkt das unfertige Projekt erst einmal zu Ende!"

Tags Betriebe