Politik
06/11/2010

"Die Leute sind auf unserer Seite"

Für "eine gerechtere Politik" sind die IG Metall Siegen und andere DGB-Gewerkschaften am Freitag und Samstag auf die Straße gegangen. Der erste Aktionstag in Stadtmitte stand unter dem Motto "Siegen für soziale Gerechtigkeit". Auch am folgenden Tag, auf dem Flohmarkt in Siegen-Geisweid, wurden Unterschriften gegen die Berliner Sparpolitik gesammelt.

In einem Flugblatt üben die Gewerkschaften Kritik an den Sparmaßnahmen der Bundesregierung. Gespart werde "vor allem bei den Schwächsten der Gesellschaft, bei den Arbeitslosen und Hartz-IV-Empfängern", heißt es darin. Besserverdienende und Vermögende würden hingegen verschont. Und die Verursacher der Krise, Bankmanager und Finanzspekulanten, machten munter weiter.

Die Protestaktionen stießen auf das Interesse der Passanten. Allein die IG Metall sammelte rund 200 Unterschriften für die Aktion "Sparpaket - Annahme verweigert". "Die Leute sind auf unserer Seite", sagte Gewerkschaftssekretär Daniel Salewski. Das Sparpaket soll an das Kanzleramt in Berlin zurückgeschickt werden.

Tags Politik