Politik
09/11/2010

Gegen Sparpaket und Rente mit 67, für faire Leiharbeit

Die IG Metall-Bezirksleitung NRW ruft alle IG Metall-Mitglieder auf, an der Großkundgebung gegen die Sparpolitik der Bundesregierung teilzunehmen. Die Protestveranstaltung findet am Samstag, 13. November, in der Dortmunder Westfalenhalle statt.

Mit einer phantasievollen Plakatserie wirbt die IG Metall Wuppertal für die Teilnahme an der Großkundgebung.

Der Protest richtet sich nicht nur gegen das Sparpaket, dessen Annahme von den Gewerkschaften verweigert wird. Sie richtet sich auch gegen die Anhebung des Renteneintrittsalters ab 2012 von 65 auf 67 Jahre. Zudem wird gefordert, die Leiharbeit fair zu gestalten - wenn schon Leiharbeit, dann nach dem Motto "gleiche Arbeit - gleiches Geld".

Die Kundgebung in der Westfalenhalle beginnt um 11 Uhr. Es sprechen die Vorsitzenden von Verdi und IG BCE, Frank Bsirske und Michael Vassiliadis; es gibt Kabarett und Leih-Musik.

Alle 43 Verwaltungsstellen der IG Metall in NRW bieten Mitfahrgelegenheiten per Bus an.

Tags Politik