Betriebe
07/04/2010

"... und notfalls sperren wir die Autobahn"

Die Auszubildenden von Siemens in NRW machen sich für ihre Übernahme stark. Auf einem Wochenendseminar der IG Metall Ende Februar in Sprockhövel diskutierten 40 Azubis und Jugendvertreter, wie sie dieser Forderug Nachdruck verleihen können. Ein Vorschlag lautete: "Autobahn sperren".

Bisher war es selbstverständlich, dass Auszubildende bei Siemens nach bestandener Abschlussprüfung einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten. Das hat sich geändert. Die befristete Übernahme ist der Regelfall. Und ob sie anschließend entfristet wird, ist ungewiss.

Die IG Metall NRW wird in den nächsten Wochen auf Azubi-Versammlungen für die unbefristete Übernahme werben. Und "im Clinch mit dem Arbeitgeber alle Möglichkeiten des neuen Tarifvertrags der Metall-und Elektroindustrie ausschöpfen", sagte Bezirksjugendsekretär Thomas Hay. Der neue Tarifvertrag sieht Alternativen zur Nichtübernahme vor: beispielsweise die Übernahme in Kurzarbeit oder Teilzeit. Thomas Hay: "Die Zukunft ist unbefristet. Deshalb genügt uns die befristete Übernahme nicht ."

Tags Betriebe