Betriebe
21/03/2013

IG Metall NRW unterschreibt Opel-Tarifvertrag nicht

Drei Viertel aller IG Metall-Mitglieder bei Opel Bochum haben das Verhandlungsergebnis zur Beschäftigungssicherung zwischen IG Metall und Adam Opel AG heute abgelehnt. Die IG Metall NRW wird deshalb - wie angekündigt - dem Vertragswerk nicht beitreten.

IG Metall-Bezirksleiter Knut Giesler bewertet das Abstimmungsergebnis als "klares Misstrauensvotum gegenüber dem Management von Opel". Es habe seit Jahren zu viele falsche Versprechungen gemacht. Die Zusagen einer Komponentenproduktion, das Engagement für Alternativarbeitsplätze,und die möglichen Abfindungen seien den Bochumern "zu vage“ gewesen. Und er könne "gut verstehen, dass sich die Menschen mit einem Auslaufen der Autoproduktion in Bochum und betriebsbedingten Kündigungen nicht abfinden wollen".

Jetzt müssten sich IG Metall, Betriebsrat und Unternehmen "in den kommenden Wochen über weitere Schritte abstimmen".

Tags Betriebe