Textil & Bekleidung
04/11/2013

IG Metall ruft zu Warnstreiks auf

Die IG Metall NRW ruft die Beschäftigten der Textil- und Bekleidungsindustrie zu Warnstreiks auf. Grund sind die festgefahrenen Verhandlungen um einen Tarifvertrag Demografie. Tarifsekretärin Heide Schnare: "Unsere Mitglieder wollen Lösungen statt Verzögerungen."

Die IG Metall fordert mit dem Tarifvertrag Demografie grundlegende Regelungen zur unbefristeten Übernahme von Ausgebildeten, alters- und alternsgerechte Arbeitsplätze sowie Möglichkeiten der Altersteilzeit. Die Verhandlungen werden bundesweit geführt. In der zweiten Verhandlung am 28. Oktober in Ingolstadt hatte sich auch nach stundenlanger Diskussion keine Einigung abgezeichnet. Am 11. November sollen die Verhandlungen fortgesetzt werden.

Die ersten Warnstreiks finden morgen, 5. November, bei Johnson Controls in Espelkamp sowie bei IBENA in Bocholt und Rhede statt.

Tags Textil & Bekleidung