Jugend
14/12/2013

Junge Gewerkschafter entern den Weihnachtsmarkt

"Nicht mehr feierlich: unser Bildungsnotstand!" Unter diesem Motto zogen junge Metallerinnen und Metaller heute auf den Weihnachtsmarkt von Rheine. In rosa, violetten, blauen und grünen hautengen Ganzkörperanzügen, sogenannten Morphsuites. Diese farbenfrohe Überraschung ist das Erkennungszeichen der IG Metall-Kampagne "Revolution Bildung".

Die jungen Metaller verteilten Quiz-Kekse mit Fragen wie "Gibt es einen gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub?" Diese Frage regte dazu an, mit den Weihnachtsmarktbesuchern über Erwachsenenbildung zu diskutieren. Die Antwort - in NRW ja, aber nicht in allen Bundesländern - findet man auf der Kampagnen-Website.

Die Besucher des Weihnachtsmarktes zeigten Verständnis für das Anliegen der Gewerkschaftsjugend und erklärten sich bereit, die Forderung nach einem besseren Bildungssystem zu unterstützen. IG Metall-Sekretär Sebastian Knoth: "Unser Ziel ist, die Menschen zu einer Diskussion über die Missstände im Bildungssystem anzuregen."

Tags Jugend