Aktuelles Jugend
13/02/2017

IG Metall fordert Ausbildungsgarantie

Über 1000 junge Metallerinnen und Metaller aus Nordrhein-Westfalen trafen sich am 9. und 10. Februar in Willingen.

In seiner Rede zur Eröffnung des Treffens forderte IG Metall-Bezirksleiter Knut Giesler die Bundesregierung auf, endlich die im Koalitionsvertrag verabredete Novellierung des Berufsbildungsgesetzes anzupacken. „Wir brauchen eine Ausbildungsgarantie in dem Gesetz! Außerdem muss es eine vernünftige gesetzliche Grundlage geben, die dual Studierenden Rechtssicherheit gibt“, sagte Giesler.

Politisch einmischen will sich die IG Metall-Jugend auch mit ihrer Initiative  #mitherzundverstand. Mit Aktionen in Betrieben und in der Öffentlichkeit bezieht sie Stellung gegen rechtspopulistische Parteien und mischt sich in den Landtags- und Bundeswahlkampf 2017 ein. 

Alle zwei Jahre findet das größte Treffen junger Interessenvertreter aus Nordrhein-Westfalen in Willingen statt. Zwei Tage diskutierten Jugendliche zwischen 18 und 27 Jahren über die Qualität ihrer Ausbildung und Formen betrieblicher Mitbestimmung. In Workshops und Podiumsdiskussionen setzten sie sich mit dem Berufsbildungsgesetz, Qualifizierungsmöglichkeiten und gewerkschaftlichem Engagement auseinander.

Tags Jugend