NRW
18/09/2010

Andreas Meyer-Lauber neuer DGB-Vorsitzender

Mit großer Mehrheit ist Andreas Meyer-Lauber heute in Düsseldorf zum neuen Vorsitzenden des DGB NRW gewählt worden. Auf der DGB-Bezirkskonferenz stimmten 79 Prozent der Delegierten für den 58-jährigen Vorsitzenden der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Er wolle sich dafür einsetzen, "dass wir in NRW die Nummer 1 für gute Arbeit werden", sagte der neue DGB-Chef.

Gute Arbeit bedeute "gleiches Geld für gleiche Arbeit und sichere, dauerhafte Beschäftigung mit Perspektive", erklärte Meyer-Lauber.

Der Industriepolitik misst er große Bedeutung bei: "NRW ist und bleibt ein Industrieland." Der DGB und die Gewerkschaften müssten alles daran setzen, "die ökologische Wende in der Industrie- und Energiepolitik einzuleiten, um diese Arbeitsplätze zu sichern". Nordrhein-Westfalen brauche moderne Industrien und moderne Dienstleistungen.

Meyer-Lauber folgt Guntram Schneider nach, der seit Juli dieses Jahres Minister für Arbeit, Integration und Soziales in der neuen rot-grünen Landesregierung von Nordrhein-Westfalen ist.

Tags NRW