Leiharbeit
26/04/2012

Neuer Tarifvertrag über gleiche Bezahlung abgeschlossen

Die Leiharbeiter der Siegener Firma Konzept Pro erhalten künftig das gleiche Entgelt wie die Beschäftigten der Metallindustrie. Das haben IG Metall NRW und Geschäftsführung per Haustarifvertrag vereinbart. Vor kurzem hatte die IG Metall Ähnliches mit der Unternehmensgruppe Able in Gummersbach geregelt.

Die Beschäftigten von Konzept Pro erhalten ab dem ersten Einsatztag 90 Prozent des Vergleichsentgelts eines Festbeschäftigten (einschließlich Leistungszulage oder Leistungslohn). Nach einem Jahr erfolgt eine Angleichung auf 100 Prozent. Für Hilfskräfte gilt ein Mindestlohn von 10 Euro pro Stunde.

Konzept Pro will bundesweit expandieren und Kundenbetrieben eine Alternative zur herkömmlichen Leiharbeit anbieten. IG Metall-Verhandlungsführer Christian Iwanowski: "Dieser Tarifabschluss bringt uns einen guten Schritt weiter, hin zu fairen Tarifbedingungen in der Leiharbeit."

Tags Leiharbeit