IG Metall Metall & Elektro
02/05/2013

Giesler: "Mehr Einkommen - mehr Wachstum"

1000 Beschäftigte von Mercedes Benz im Düsseldorfer Sprinterwerk legten diese Nacht für 3,5 Stunden die Arbeit nieder - und 400 zogen um 3 Uhr vor Tor 3 zur Kundgebung. IG Metall-Bezirksleiter Knut Giesler kritisierte das Tarifangebot der Metallarbeitgeber als "Mogelpackung".

Die angebotene Tariferhöhung von 2,3 Prozent bedeute bestenfalls den Ausgleich der Inflationsrate, weil die Beschäftigten in den ersten beiden Monaten - Mai und Juni - leer ausgehen sollen. Die IG Metall fordert in der Metall- und Elektroindustrie 5,5 Prozent mehr Entgelt und Ausbildungsvergütung.

Angesichts solider bis steigender Auftragslagen und Gewinne müsse für die Beschäftigten "ein ordentliches Plus" drin sein, sagte Giesler. "Nur mit einem starken Einkommensplus gibt es auch einen ordentlichen Wachstumsimpuls - in Deutschland und in Europa".

Tags IG Metall Metall & Elektro