IG Metall Metall & Elektro
03/05/2013

IG Metall weitet Arbeitskampf kommende Woche aus

Bei Windhoff in Rheine gingen heute über 100 Beschäftigte für fast eine Stunde in den Warnstreik. Bei Dürr in Ochtrup beteiligten sich 80 Beschäftigte an einer Kundgebung vor der Firma. Über 1100 Beschäftigten von Schmitz Cargobull in Altenberge legten ihre Arbeit eine Stunde vor dem regulären Schichtende nieder.

"Massive Warnstreiks mit großer Beteiligung zeigen die Wut und den Ärger der Beschäftigten", sagte der Rheiner IG Metall-Bevollmächtigte Heinz Pfeffer. "Sie haben ihren Job in den Betrieben erfüllt und erwarten eine faire Bezahlung."

Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber haben 2,3 Prozent angeboten; ihr Angebot bedeutet - umgerechnet auf zwölf Monate - nur eine Tariferhöhung um 1,9 Prozent. - Die IG Metall will die Warnstreiks nächste Woche erheblich ausweiten. Für Montag, 6. Mai, hat sie über 40 Belegschaft aufgerufen, die Arbeit niederzulegen.

Tags IG Metall Metall & Elektro