NRW
09/07/2013

Thema: Die Zukunft der Interessenvertretung

"Neue Ordnung der Arbeit: Die Zukunft von Tarifautonomie, Beschäftigung und gesetzlicher Interessenvertretungsarbeit." So lautet der Titel einer Betriebs- und Personalräte-Konferenz des DGB NRW, zu der auch die IG Metall NRW einlädt. Sie findet am 4. September im Kulturzentrum Herne statt - mit Peer Steinbrück (SPD), Norbert Lammert (CDU), Guido Westerwelle (FDP), Sarah Wagenknecht (Die Linke), Bärbel Höhn (Bündnis 90/Die Grünen) und Melanie Kalkowski (Piratenpartei).

"Vor der Bundestagswahl wollen wir mit den SpitzenkandidatInnen der Parteien unsere Forderungen an die programmatischen Ziele zukünftiger Politik diskutieren", heißt es in der Einladung. Die Veranstalter - der DGB-Bezirk NRW und das DGB-Bildungswerk NRW - bitten um Anmeldung bis 19. Juli.

Vorgestellt wird am Mittwoch, 4. September, zunächst die Ist-Situation der gesetzlichen Mitbestimmung. In der Diskussion mit den Spitzenkandidaten der im NRW-Landtag vertretenen Parteien geht es um die Themen Tarifautonomie und Sozialpartnerschaft, Mitbestimmung in Betrieb und Unternehmen, prekäre Beschäftigung wie Leiharbeit und Werkverträge sowie Gesundheit am Arbeitsplatz.

Tags NRW